Meikes Marketing Hack - Keywords der Schlüssel zur Zielgruppe

Die richtigen Keywords - der Schlüssel, um Deine Wunschkunden zu erreichen

Heute möchte ich die Aufmerksamkeit auf KEYWORDS lenken. Warum? Weil ich immer wieder in der Praxis merke, wie wenig Beachtung diesen oft gewidmet wird. Dabei entscheiden sie oft darüber, ob Deine Website, Deine Blogposts oder Deine Beiträge auf Social Media unter diesen Suchbegriffen angezeigt werden. Relevante Keywords garantieren mehr Treffer in der Google-Suche sowie mehr Sichtbarkeit bei Deinen Wunschkunden. Das Stichwort dazu heißt: Relevanz!

Dazu musst Du Dir einmal die Kundenbrille aufsetzen: Nach welchen Suchbegriffen, suchen Menschen, für die Deine Produkte/Dienstleistungen eine Lösung bieten? Lass' dabei einfach mal die ganze Marketing-Beschreibung wie "lösungsorientiert, individuell" und alle Attribute, die Deinen Expertenstatus beschreiben  weg. Denn diese Begriffe wird Dein Wunschkunde auf der Suche einer Lösung für sein Problem zu 90 % nicht eingeben ins Suchfeld. Dein Kunde ist viel pragmatischer, er sucht nach Schlagwörtern - oft auch Suchsätze - sogenannte Longtail-Suche

In meinem Fall wäre dies zum Beispiel "Texterstellung in Hamburg" oder "Marketingberatung in Hamburg" - es können aber auch ganze Sätze eingegeben werden. Je präziser Du weißt, nach welchen Begriffen Deine Kunden Dich und Deine Leistungen suchen, desto besser kannst Du diese Keywords auf der Website oder in Deinen Blogposts einsetzen, um in den Suchergebnissen aufzutauchen und mehr Sichtbarkeit und bestenfalls mehr Aufträge zu generieren. 

 
Meikes Marketing Hack Keywords.png
 

Keyword-Programme für die Suche nach den richtigen Begriffen und Fragen

Wie Du an die Keywords kommst? Zum einen ist der einfachste Weg Deine Kunden direkt zu fragen, welche Suchbegriffe sie eingeben würden, wenn sie nach Deinen Leistungen googlen würden. Zum anderen gibt es eine Vielzahl guter Programme, die Du für Deine Recherche benutzen kannst. Um nur einige wenige zu nennen, mit denen ich bislang gut gearbeitet habe:

  • Answer the public - bietet nicht nur gute Ergebnisse sondern auch gleich Fragen zu den Keywörtern dazu, aus denen sich gut Themen für Blogposts stricken lassen. Und der ältere Herr, der durch das Programm begleitet bringt mich immer wieder zum schmunzeln: https://answerthepublic.com/
  • Semager - ist ein Tool für die semantische Suche oder auch Synonyme. Hier werden Dir diverse Alternativen zu Deinem Suchbegriff angezeigt, ähnlich wie Du dies am Fußende jeder Google-Ergebnisseite findest. https://www.semager.de/
  • Google Suggest - ist ein Tool, dass Dir bereits während der Eingabe des Suchbegriffs weitere Alternativen dessen anzeigt. So wie Du es vor längerem noch in der Suche kanntest. Hier werden die meistgesuchten Begriffs-Alternativen verwendet. Damit liefert Google selbst ein gutes Tool, um die eigene Suchmaschinenoptimierung zu überarbeiten oder einfach Inspiration für den Content Deines nächsten Blogposts zu liefern.
  • W-Fragen-Tool - generiere Longtail-Suchanfragen, die bei Google real abgefragt worden sind und erhalte wertvolle Fragen, die Dir Anregungen für Deine Inhalte liefern. Übrigens die Suchergebnisse hier werden durch ein weiteres Google Tool generiert - -nämlich Google Suggest: http://www.w-fragen-tool.com/

Ich denke, Ihr habt verstanden worauf ich in diesem Post hinaus will. Gute relevante Keywords sind der Schlüssel, Deine Wunschkunden besser und öfter zu erreichen und damit bei Ihnen sichtbar zu werden. Wie suchst Du nach Keywords? Lass' es uns gern in den Kommentaren wissen.