Meikes Marketing Hack - User Generated Content (UCG)

User Generated Content - Wunderwaffe für Wertschätzung und Kundenbindung

Heute geht es um kein Tool sondern einen strategischen Tipp von mir. Du möchtest authentischen Content in Deinen Feeds auf Social Media? Nichts leichter als das gelingt Dir mit dem Einsatz und der Verbreitung von User Generated Content (UCG). Doch was ist das genau? Nichts Anderes, als das Reposting von Fotos, Videos oder Blogposts Deiner Leser und Follower. Heißt Du postet Material, das von Deinen Fans erstellt wird. Am einfachsten ist das natürlich, wenn Du physische Produkte vertreibst. Aber auch bei Dienstleistungen ist das möglich, zum Beispiel in Form der Präsentation von Ergebnissen aufgrund Deiner vorhergehenden Beratung. 

Glaubwürdigkeits-Booster für Dich - Wertschätzung für die Follower

Doch warum sollte man dies tun wirst Du Dich eventuell jetzt fragen? Dafür gibt es zwei ganz elementare Gründe für mich: Erstens ist das der authentischte Inhalt, den es überhaupt geben kann zu Dir und Deinen Produkten oder Dienstleistungen. Er verleiht Dir einen großen Schub an Glaubwürdigkeit in Deiner Community. Denn was ist glaubhafter, als wenn andere für Dich freiwillig Werbung machen in Form einer Erwähnung? Und er trifft genau den Geschmack Deiner Follower, da es jemand von ihnen ist.

 
Meikes Marketing Hack User Generated Content.png
 

Zweitens - meiner Meinung nach das Wichtigste überhaupt - zollst Du Deinen Followern damit eine Menge Wertschätzung. Du nimmst sie ernst, bedankst Dich für die Markierung und zeigst gleichzeitig Deiner Community, dass sie Dir wichtig ist. Dass es Dir nicht nur um Zahlen geht, sondern Du verstehst, dass hinter jedem Like oder Kommentar ein realer Mensch und Fan von Dir steckt. Denn "being social" ist der Kitt, das Salz in der Suppe auf Social Media. Der eigentliche Reiz und Grund für den Suchtfaktor der ganzen Plattformen: der Austausch, die Interaktion, das Entdecken von neuen Verbindungen zu anderen. Das ist der Hauptgrund, warum Social Media so gut funktioniert. Die Produkte, Fotos oder Dienstleistungen sind oft nur die Eintrittskarte für potenzielle neue Kunden, Follower, Kooperationen - ja sogar Freundschaften außerhalb von Social Media.

Daher ist der Einsatz von User Generated Content ein ideales Mittel, um Deine Follower an Dich zu binden. Denn wo man ernstgenommen wird und freundlich behandelt bleibt man doch doppelt so gerne, oder?

Probier's mal aus und lass' Deine Follower für Dich sprechen. Sofern Du Material dazu hast, würde ich es einfach mal einsetzen in Form eines Reposts. Und abwarten, wie die Resonanz ist. Meist zeichnen sich diese Posts durch eine überdurchschnittliche Anzahl von Likes und Kommentaren aus. Eigentlich kein Wunder finde ich. Wie sind Deine Erfahrungen damit? Hast Du es bereits eingesetzt? Oder was hält Dich davon ab? Ich freue mich auf die Diskussion in den Kommentaren!