Meikes Hack - Buyer Persona

Buyer Persona - mit passendem Content durch die Customer Journey

Heute möchte ich euch einen wichtigen strategischen Tipp mit auf den Weg geben, das Erstellen einer Buyer Persona. Warum ist das so wichtig? Weil dein fiktiver Kunde - also deine Buyer Persona - die Basis für sämtliche Marktetingmaßnahmen ist. Je mehr Details du kennst, desto besser kannst du ihn zu jedem Zeitpunkt seiner Entscheidungsfindung abholen mit deinem Content. 

Was genau ist eine Buyer Persona? Eine Buyer Persona repräsentiert einen fiktiven Kunden über den gesamten Prozess eines Kaufs; von der Suche über die Entscheidungsfindung bis zum finalen Kauf.  Dies hat den Zweck, dass du deine Inhalte optimal den Bedürfnissen der Buyer Persona zu jedem Zeitpunkt des Entscheidungs- und Kaufprozesses anpassen kannst. Damit bietest du Mehrwert, um ihn zu in seinem Entscheidungsprozess zu unterstützen.

Die Daten zur Erstellung kannst Du durch das Befragen deiner Kunden erhalten, in dem du einen eigenen Fragebogen dafür erstellst. Oder du beauftragst ein externes Marktforschungsinstitut mit der Befragung und Erhebung der Daten.

 
Meikes Marketing Hack Buyer Persona.png
 

Leitfragen zur Erstellung einer Buyer Persona

Leitfragen, die eine Buyer Persona ausmachen habe ich euch nachfolgend zusammengestellt:

  • Handelt es sich bei meinem Kunden um einen Endverbraucher oder einen Geschäftskunden?
  • Welches Problem hat mein Kunde, das gelöst werden will? 
  • Welche Themen interessieren meinen Endkunden? 
  • In welcher Branche ist mein Kunde tätig (Geschäftskunde)?
  • Welche Position hat mein Kunde innerhalb der Firma (Geschäftskunde)
  • Über welches Einkommen verfügt mein Endverbraucher (Privatkunde)?
  • Wie ist die Preissensibilität meines Kunden?
  • Was kennzeichnet das typisches Einkaufsverhalten meiner Buyer Persona? Wird ausgiebig im Internet recherchiert oder werden Käufe spontan getätigt? (Wichtige Anmerkung: Im Endverbraucher-Segment dauert eine Kaufentscheidung durchschnittlich bis zu 30 Tage je nach gewünschtem Artikel oder Dienstleistung. Im Businessbereich beträgt der Entscheidungsprozess durchschnittlich zwischen 30 - 90 Tage, da es sich meist um kostenintensivere Investitionen handelt). 
  • Mit welchen Suchbegriffen sucht die Buyer Persona nach der Lösung ihres Problems?
  • Über welche Kanäle informiert sich der Kunde im Entscheidungsprozess? Und zu welcher Tageszeit?
  • Welche Werte und Hobbies kennzeichnen die Persönlichkeit meiner Buyer Persona?
  • Wie sieht das private Umfeld aus, wer ist an der Kaufentscheidung mit beteiligt? 

Anhand dieser Fragen ist offensichtlich, dass das Erstellen einer Buyer Persona weit über die Definition einer Zielgruppe hinausgeht. Gerade vor umfangreichen und kostenintensiven Marketingkampagnen lohnt sich die Erstellung Deines fiktiven Kunden. Damit steigerst Du die Erfolgsaussichten Deiner Marketingkampagne um ein Vielfaches; das Budget wird dann zielgerichtet in ausschließlich relevante Content-Produktion investiert. 

Die arbeitest du? Hast du dir für dein Business auch eine Buyer Persona angelegt? Und wie sind deine Erfahrungen damit? Ich freue mich, wenn du uns in den Kommentaren an deinem Wissen teilhaben lässt.